imageBugfix.png
Special Interest Group
Education Technology
Nachbericht

Tagungsbericht DeLFI 2011

Wahlen und Tagung der Fachgruppe E-Learning

In ihren turnusmäßigen Wahlen hat die GI-Fachgruppe E-Learning am 06. September 2011 ein neues Leitungsgremium gewählt:  

  • Andreas Breiter (Universität Bremen)
  • Jörg Desel (FernUniversität in Hagen)
  • Jens Drummer (Sächsisches Bildungsinstitut)
  • Jörg Haake (FernUniversität in Hagen)
  • Sybille Hambach (Baltic College Schwerin)
  • Andrea Kienle (Fachhochschule Dortmund)
  • Ulrike Lucke (Universität Potsdam)
  • Johannes Magenheim (Universität Paderborn)
  • Christoph Rensing (TU Darmstadt)
  • Holger Rohland (TU Dresden)
  • Uli Schell (Fachhochschule Kaiserslautern)
  • Ulrik Schroeder (RWTH Aachen)
  • Andreas Schwill (Universität Potsdam)
  • Christian Spannagel (Pädagogische Hochschule Ludwigsburg)
  • Stephan Trahasch (Duale Hochschule Baden-Württemberg)
  • Martin Wessner (Fraunhofer IESE Kaiserslautern)  

Ulrike Lucke und Ulrik Schroeder wurden in ihren Ämtern als Sprecherin bzw. stellvertretender Sprecher bestätigt. Die Fachgruppe freut sich über die kontinuierliche Fortführung der erfolgreichen Arbeit.  

Die Fachgruppe E-Learning kann auch in diesem Jahr eine deutlich steigende Mitgliederzahl verzeichnen. Sie beschäftigt sich mit allen Informatik-Aspekten rechnergestützter Lehr- und Lernformen in Schule, Hochschule, Beruf und für das lebenslange Lernen und ist den drei Fachbereichen Mensch-Computer-Interaktion (MCI), Informatik und Ausbildung / Didaktik der Informatik (IAD) sowie Wirtschaftsinformatik (WI) zugeordnet.  

Den Rahmen für die Wahl bildete Die 9. e-Learning Fachtagung Informatik (DeLFI 2011). Sie fand gemeinsam mit der 16. Europäischen Jahrestagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW 2011) und der 14. Tagung Gemeinschaften in Neuen Medien: Virtual Enterprises, Communities & Social Networks (GeNeMe 2011) vom 5. bis 8. September 2011 in Dresden unter dem Tagungsdach Wissensgemeinschaften 2011statt.

Die gemeinsame Tagung zog etwa 300 Teilnehmer an.  Das gemeinsame Dach der Konferenz bot die Möglichkeit, drei Tagungen mit sich gegenseitig ergänzenden thematischen Schwerpunkten zusammenzubringen. Während auf der GMW traditionell eher pädagogische und didaktische Perspektiven der Mediennutzung im akademischen Kontext behandelt werden, befasst sich die DeLFI stärker mit den technischen Aspekten und der Entwicklung des e-Learning. Die GeNeMe thematisiert organisationale und technische Perspektiven im Kontext von Virtual Enterprises, Communities & Social Networks.  

Auf der DeLFI 2011 wurden in 22 Vollbeiträgen, 6 Kurzbeiträgen, 4 Workshops und 6 Postern aktuelle Arbeiten zu den Schwerpunkten Werkzeuge und Technologien für e-Learning, Didaktik des e-Learning sowie Entwicklungsprozesse und Einsatz von e-Learning vorgestellt und diskutiert.  

Als Best Paper wurde vom Programmkomitee der Beitrag von Till Schümmer und Martin Mühlpfordt von der FernUniversität in Hagen mit dem Titel „PATONGO-Storm: Ein Ansatz zur Unterstützung der synchronen Vernetzung von Praxiswissen“ ausgezeichnet. In herausragender Weise wurde hier ein technischer Ansatz unter Berücksichtigung des State of the Art entwickelt und evaluiert. Dieser Beitrag wird in erweiterter, aktualisierter Form im Themenheft E-Learning der Zeitschrift i-com, Ausgabe 1/2012 erscheinen.

Für einen sehr gelungenen Brückenschlag zu benachbarten Disziplinen wurde zudem der Beitrag von Louisa Karbautzki und Andreas Breiter (Universität Bremen): „Organisationslücken bei der Implementierung von E-Learning in Schulen“ besonders hervorgehoben. Dieser Beitrag wird für die Veröffentlichung in der Zeitschrift Login vorgeschlagen.  

Die 10. e-Learning Fachtagung Informatik (DeLFI 2012) wird vom 24. bis 26. September 2012 an der FernUniversität in Hagen stattfinden.